Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Ärztliche Altersbestimmung von Asylbewerbern sofort einstellen

Thursday, 5.May 2011 von

News

Oftmals lässt sich das genaue Alter von jungen Asylbewerbern nicht feststellen, was vielerlei rechtliche Unklarheiten mit sich bringt. In so einem Fall schätzt die Ausländerbehörde das Alter, mit für die Flüchtlinge oft fatalen Folgen. Um die Alterseinschätzungen durch die Ausländerbehörde, mit dem bezeichnenden Namen „Fiktivsetzungen“, im Zweifelsfall zu überprüfen, werden Ärzte herangezogen. Diese versuchen das genaue Alter festzustellen, bedienen sich dabei jedoch entwürdigender und zweifelhafter Methoden wie beispielsweise dem Betrachten der Schambehaarung oder dem Röntgen des Handwurzelknochens, was als mehr als ungenau gilt, da der Knochenwuchs bei Flüchtlingen durch Mangelernährung bei weitem nicht mit dem von Mitteleuropäern vergleichbar ist, ähnliches gilt für Körperbehaarung oder Weisheitszähne. Man stützt sich hier auf veraltete, teils widerlegte Studien oder ungenaue Faustregeln, um über die Zukunft junger Menschen zu entscheiden.

Denn werden Asylbewerber z.B. fälschlicherweise für strafmündig befunden, kann das fatale Folgen haben. Sie verlieren den Schutz vor Umverteilung in andere Bundesländer, das Anrecht auf Schulbesuch und sogar eine Abschiebung ist dann schneller und leichter durchführbar. Sogar der 110. Deutsche Ärztetag sprach sich gegen die ärztliche Altersbestimmung aus, die Methoden wurden nicht nur als absolut ungenau, sondern auch als ethisch nicht vertretbar bezeichnet, da es sich hier weder um eine Maßnahme zur Verhinderung noch um die Therapie einer Erkrankung handelt.

Des Weiteren sei das potenziell gefährliche Röntgen nur nach strenger Regelung anzuwenden und auf keinen Fall zur Altersbestimmung.

Es ist untragbar, dass junge Menschen, die vor Verfolgung und Krieg flüchteten, auf Grund solcher Methoden, die beispielsweise auch am UKE in Hamburg gängige Praxis sind, zurück in das Elend geschickt werden.

Wir fordern daher die sofortige Einstellung der ärztlichen Altersbestimmung, setzen uns für ein humaneres Asylrecht ein und verurteilen die unmenschlichen Bedingungen, unter denen junge Flüchtlinge leiden müssen. Die Zukunft eines jungen Menschen darf nicht von solch gefährlich ungenauen Methoden abhängen.

Kommentar schreiben