Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Juso-Kandidaten*innen zur Kommunalwahl 2016 im Landkreis Stade

Saturday, 10.September 2016 von

News

Liebe Freunde*innen, liebe Interessierte,

 

wir haben euch hier nochmal eine Übersicht der Kandidaten*innen im Juso-Alter der SPD für die diesjährige Kommunalwahl im Kreis Stade zusammengestellt. Ihr könnt euch hier, geordnet nach Ortschaft, einen Überblick verschaffen:

 

Buxtehude:

 

Franziska Knoefel, 31 Jahre, Listenplatz 6

franziska

Alexander Piehl, 27 Jahre, Listenplatz 17, Kreistags-Listenplatz 14:

Jung, aber nicht unerfahren: Alexander Piehl. Obwohl Alex gerade mal 27 ist, ist er schon seit über 10 Jahren politisch aktiv. Aktuell ist er Bezirksvorsitzender der Jusos Nord-Niedersachsen, stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender in Buxtehude und Beisitzer im Kreisvorstand der SPD, darüber hinaus ist er Mitglied bei ver.di.
Alex kandidiert für den Rat der Hansestadt Buxtehude auf Listenplatz 17, sowie im Wahlbereich 3 (Stadt Buxtehude) auf Platz 14 für den Kreistag.

alex

Gerrit Steffens, 20 Jahre, Listenplatz 19:

Der Jüngste im Bunde Gerrit Steffens, Kandidat für den Rat der Stadt Buxtehude.
Gerrit ist mit 20 Jahren der Jüngste Kandidat sämtlicher in Buxtehude antretender Parteien.
Er hat gerade sein FSJ bei der Lebenshilfe Buxtehude beendet und wird dieses Jahr sein Studium zum Diplom-Finanzwirt antreten.

Seit mittlerweile zwei Jahren ist Gerrit Vorsitzender der Jusos im Kreis Stade, nachdem er zuvor ein Jahr Stellvertreter und Vorsitzender der Jusos Buxtehude war.
Im Jahr 2011, kurz nach der letzten Kommunalwahl wurde Gerrit Mitglied der Jusos, nachdem diese einen für ihn zu hohen Altersdurchschnitt der Ratsherren- und Damen ergab.
Nach seinem Austausch-Trimester 2012 in Russland wurde er Mitglied der SPD und ist seit Januar 2016 bereits beratendes Mitglied der SPD-Ratsfraktion.
Er ist zwar noch jung an Jahren, hat aber schon einiges an Erfahrung sammeln können.

Gerrit möchte insbesondere jungen Menschen eine Stimme in der Politik verleihen, ihre Interessen vertreten und stets mit offenem Ohr, ihre Anliegen mitnehmen.
Da bei einer Kommunalwahl auch 16 und 17 Jährige wählen dürfen, ist es ihm besonders wichtig die Jugend anzusprechen.

gerrit

 

Gemeinderat Fredenbeck:

Laura Dankers, 19 Jahre:

Mein Name ist Laura Dankers und ich kandidiere zum ersten Mal für den Gemeinderat Fredenbeck.

Aufgewachsen bin ich in Wedel und jetzt wohne ich etwa ein Jahr in Fredenbeck.

Momentan mache ich eine Ausbildung zur Bankkauffrau und in meiner Freizeit beschäftige ich mich über die Kirche viel mit Kinder und Jugendlichen.

Zur Politik bin ich durch meinen Papa gekommen, denn er ist schon lange bei der SPD dabei. Ich finde es wichtig, für die Dinge, die einem wichtig sind einzustehen und darum zu kämpfen. Außerdem möchte ich auch zeigen, dass man, auch wenn man noch relativ jung ist, vieles bewegen und Verantwortung übernehmen kann.

stedckbrief_laura

Jan-Hendrik von Harten, 25 Jahre:

Ich bin Jan-Hendrik von Harten, 25 Jahre alt und zurzeit Student der Wirtschaftswissenschaften.
Vor zwei Jahren bin ich in die SPD eingetreten, weil ich den Ort und die Region in der ich lebe, positiv beeinflussen wollte.

Deshalb kandidiere ich nun auch für den Gemeinderat in Fredenbeck. Mein besonderes Interesse gilt hierbei dem Erhalt und dem Ausbau einer guten Infrastruktur. Denn gepflegte Straßen und Wege, sowie ein schneller Breitbandanschluss, sind für einen gesunden und wachsenden Ort eine Grundvoraussetzung.

steckbrief_jan

Fabian Schild von Spannenberg, 35 Jahre:

Gerne bin ich wieder dabei. Schließlich geht es um Fredenbeck und damit um mein Zuhause. Hier bin ich groß geworden, hier bin ich zur Schule gegangen, hier spiele ich Handball, hier habe ich Freunde, hier habe ich meine Frau kennen gelernt, hier bin ich als Konrektor in der Schule angestellt, hier habe ich mein Haus gebaut, hier wachsen meine Kinder auf.

Sich ehrenamtlich einzubringen ist für mich eine Herzenssache. Neben der Politik bin ich auch noch in der Kirche und als Handballtrainer engagiert. In der Politik liegen meine Schwerpunkte in der Jugendarbeit, im Bereich Schulen und Sport und in der zukunftsorientierten Entwicklung der ganzen Samtgemeinde.

Mich findet man, wie immer, ganz unten auf dem letzten Listenplatz.

Fabian kandidiert auch für den Samtgemeinderat Fredenbeck.

steckbrief_fabi

Flecken Harsefeld:

Florian Kunze, 24 Jahre, Listenplatz 8:

Als junger Kommunalpolitiker möchte ich mich für die Belange unserer Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzen. Sie sind die Zukunft unserer Gemeinde. Harsefeld bietet bereits eine große Vielfalt an Angeboten, doch diese müssen weiterentwickelt werden. Das würde ich gemeinsam mit unseren Jugendlichen gern übernehmen. Ebenso möchte ich mich für den Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs stark machen, denn nur eine gute Anbindung kann die Entwicklung des Ortes voranbringen.

Florian kandidiert auch für die Samtgemeinde Harsefeld (Listenplatz 7).

fittosize_0_500_c76118ab567f53154ba36ac33bca07ec_florian_kunze

Maurice-Tarik Heel, 22 Jahre, Listenplatz 10:

Harsefeld muss für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen attraktiv sein. Daher ist es mein Anliegen, die Inklusion voranzutreiben. Für ein soziales Miteinander, bei dem niemand ausgeschlossen wird.

Maurice-Tarik kandidiert auch für die Samtgemeinde Harsefeld (Listenplatz 9).

fittosize_0_500_ca985a38d4d845fcf39e890719e32eb8_maurice-tarik_heel

Lüder Haack, 23 Jahre, Listenplatz 16:

ch möchte vor allem die Interessen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Harsefelder Politik vertreten. Ein besonders wichtiges Anliegen ist mir die Förderung der ehrenamtlichen Betätigungen von und für junge Menschen. Außerdem ist es mein Ziel, (inter)kulturelle Veranstaltungen für Jugendliche in Harsefeld zu realisieren. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn Ihr mich unterstützt!

Lüder kandidiert auch für die Samtgemeinde Harsefeld (Listenplatz 11).

fittosize_0_500_126f0a719b86d4417f781b46d36fb20b_luder_haack

Gemeinde Dollern:

Ingmar Magiera, 35 Jahre, Listenplatz 8.

 

Gemeinde Bliedersdorf:

Marie Höft, 25 Jahre, Listenplatz 5:

Mein Ziel ist es den Dialog zwischen Jung und Alt zu fördern.

Jork:

Patrick Tiedemann, 25 Jahre, Listenplatz 6.

Oldendorf Himmelpforten:

Martin C. Hoehne, 30 Jahre, Listenplatz 11 (Gemeinderat), Listenplatz 18 (Samtgemeinderat):

Ich stehe für nachhaltiges Handeln, sodass eine lebenswerte Zukunft für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde verwirklicht werden kann. Ich bin die Bezirksleitung im VCP (Verband Christlicher Pfadfinder) sowie die stellvertretende Stammesleitung im VCP. Ich setze mich ein für: Soziale Gerechtigkeit, gute Integration von Geflüchteten, gute Bildung, vielfältiges Freizeitangebot, ja zum Combi-Komplex.

Piotr (Peter) Sak, 23 Jahre, Listenplatz 11 (Samtgemeinderat):

Durch das Alter bedingt möchte ich gerade die jüngeren Einwohnerinnen und Einwohner in der Samtgemeinde vertreten. Es kommt jedoch in erster Linie darauf an, über Generationen hinweg Kompromisse zu finden, um ein gemeinsames Miteinander von Jung und Alt zu ermöglichen. Hierfür möchte ich mich für Euch einsetzen!

Arne Zillmer, 25 Jahre, Listenplatz 5 (Gemeinderat), Listenplatz 12 (Samtgemeinderat), Listenplatz 8 (Kreistag):

Ich möchte mich für eine tolerante und lebenswerte Samtgemeinde einsetzen, in der sich alle Menschen wohlfühlen, unabhängig von Alter, Einkommen oder Herkunft.

13718722_666563423491253_8856125487519648478_n

Stade:

Kenneth- Dale (Kenny) Nygaard, 21 Jahre, Listenplatz 13 (Wahlbereich 3, Stade), Listenplatz 4 (Ortsrat Wiepenkathen):

Kenneth-Dale Nygaard, vielen besser bekannt als Kenny, ist 21 Jahre jung, kommt aus Stade-Wiepenkathen und ist im 3.Ausbildungsjahr zum Gesundheits- und Krankenpfleger.

Kenny ist stellvertretender Vorsitzender der Jusos im Kreis Stade und Vorsitzender der Juso AG Stade.

Er möchte vorallem junge Menschen in der Politik vertreten und diese auch für Poltik begeistern.
Gerade bei einer Kommunalwahl, bei der auch 16 Jährige wählen dürfen, ist es Ihm wichtig, junge Menschen mit einzubeziehen.
Auch die Situation der Geflüchteten ist für ihn ein besonderes Anliegen: ihre Probleme und Themen aufzunehmen und eine Integration in die Gesellschaft voranzubringen. Er steht für die klare Aussage: “Refugees Welcome” ein!

kenny

 

Wer noch einmal die Übersicht sämtlicher Kandidaten*innen der SPD im Kreis Stade für die Kommunalwahl ansehen möchte, kann dies über die Seite der SPD im Unterbezirk Stade tun und dort auf die jeweiligen Ortsvereins-Seiten zugreifen: http://spd-kreis-stade.de/

Kommentar schreiben