Abonnieren: Artikel / Kommentare / via E-mail

Kick it 2014! Fußballturnier gegen Rassismus und Homophobie

Friday, 7.November 2014 von

News

Am Samstag, dem 1. November, veranstalteten wir in Horneburg erneut ein Fußballturnier gegen Diskriminierung. 14 Teams traten gegeneinander an und kämpften um die Siegestrophäen.
Schon zum zweiten Mal verknüpften wir damit den Spaß am Fußball mit einem deutlichen Zeichen gegen Rassismus und Homophobie, offenbar sehr zur Freude aller TeilnehmerInnen und ZuschauerInnen. Die Rückmeldungen waren äußerst positiv und die diversen Änderungen im Vergleich zum letzten Jahr möchten wir auch in Zukunft so beibehalten. So wurde dieses Mal auf dem großen Feld und auf Handballtore gekickt, zudem wurde in zwei großen Gruppen gespielt, damit die Teams insgesamt mehr Spiele hatten.
Auch in diesem Jahr hatten wir wieder mehr Anmeldungen von Teams als Startplätze, was verdeutlicht, wie wichtig solche ehrenamtlichen Angebote für Jugendliche sind. Es freut uns, dass wir so viele Jugendliche erreichen konnten und sich alle teilnehmenden SportlerInnen auch mit den vermittelten politischen Werten identifiziert haben. So haben wir es erneut geschafft, einen Tag lang nur Fußball spielen zu können, ohne diskriminierende Äußerungen, dafür mit reichlich Leidenschaft.
Zwischendurch war unsere SPD-Landtagsabgeordneten Petra Tiemann, welche die Pokale für das Turnier spendete, zu Gast und hielt eine kurze Rede, in der sie betonte, wie sehr Sport die Menschen verbindet. Weiteren Input gab es an unserem Infostand, an dem reichlich Flyer, Broschüren und Aufkleber auslagen. Mit dabei war auch die Initiative „5 gegen 2“, welche sich kritisch mit den aktuellen Auswüchsen des „modernen“ Fußballs auseinandersetzt und zudem mit einem eigenen Team antrat.
Aus sportlicher Sicht ist das Niveau sicherlich nochmals angestiegen, die SpielerInnen zeigten reichlich Biss und anspruchsvolle Fußballkünste. So blieb es bis zuletzt spannend und der Einzug in die Finalspiele war heiß umkämpft. Den 1. Platz belegte dann das Team „Stadespor“, Platz 2 „FC Sofasport“ und Platz 3 „Die Handwerker“. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die GewinnerInnen und ein großes Dankeschön an alle TeilnehmerInnen, ihr wart super!
Im nächsten Jahr wird es wieder ein Kick it!-Turnier geben, wir freuen uns jetzt schon drauf! Danke an alle, die mitgeholfen haben, ohne euren ehrenamtlichen Einsatz wäre der große organisatorische Aufwand nicht zu stemmen gewesen.
Rassismus und Homophobie wegbolzen! Love football – hate discrimination

 

DSC_1953 gruppe1 15064442334_b0da974021_k 15064882743_eeb79d4b43_z 15498536159_e8e82c374a_z 15498747698_c75b52939d_z 15500505308_b2ebc69fc8_k 15684077175_c1bba76a3a_k 15688588982_6efb985f2b_z 15689010472_9dc23ce818_z DSC_1939 DSC_1941 DSC_1948

Kommentar schreiben